Die Geschichte von Lotus

Die Firma Lotus wurde 1952 von Colin Chapman gegründet. Ihren Hauptfirmensitz hat der Automobilhersteller in Hethel, Großbritannien. Charakteristisch steht Lotus für eine Marke, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, die pure Fahrfreude zu liefern. Lotus baut die weltweit am meisten respektierten Sportwagen auf höchster Performancestufe.

 

Durch die acht Jahrzehnte des Unternehmens hinweg ist die Innovation auf der Straße der Schlüssel zum Erfolg gewesen. An oberster Stelle der Lotus-DNA steht die Besessenheit des Gründers, Colin Chapman, nach dem Leichtbau. Eine von Chapman’s Prämissen war unter anderem der Satz:

 

„Wenn man Leistung hinzufügt, macht es dich auf der Geraden schneller, nimmst du Gewicht weg, macht es dich überall schneller.“

 

Des Weiteren engagiert sich Lotus in zahlreichen Motorsportserien wie zum Beispiel der Formel 1, der Formel 2, der Formel Ford, der Formel Junior und den amerikanischen Meisterschaften der Indy Car Serie. Lotus gehört auch heute noch zu den erfolgreichsten Rennställen in der Formel 1 und kann sieben Konstrukteurs- und sechs Fahrerweltmeistertitel aufweisen.