VORREITER IN SACHEN CO²-BILANZ

AUER GRUPPE: VORREITER IN SACHEN CO²-BILANZ

 

„Jeder steht in der Verantwortung: Von der großen produzierenden Industrie, über den Mittelstand, bis hin zum Privathaushalt sollte unser aller Ziel die CO²-Neutralität sein“, so Karl-Heinz Auer (Geschäftsführer der Auer Gruppe GmbH).

 

Mit gutem Beispiel geht die Auer Gruppe voran. So liegt, basierend auf dem letzten Energie-Audit der Auer Gruppe, der ökologische Beitrag bei 81,42 %. Im Konkreten beläuft sich der Ausstoß an CO² der vier Filialen (Stockach, Ravensburg, Konstanz, Singen) jährlich auf 913 Tonnen (Benzin und Diesel: 240 Tonnen / Gas, Heizöl und Pellets: 391 Tonnen / Strom: 282 Tonnen), wohingegen der ökologische Beitrag, sprich die Vermeidung von CO², mit 743 Tonnen beziffert werden kann.

 

Bereits vor knapp zehn Jahren investierte die Auer Gruppe in erneuerbare Energien. Seither wurden über acht Millionen KWh eingespeist.

 

Dies übersteigt einen durchschnittlichen Quartalsverbrauch der kompletten Stadt Stockach¹.

 

Doch damit nicht genug! Ziel der Auer Gruppe ist die Klimaneutralität. „Hierzu wählen wir bereits seit Jahren unsere Fuhrparkfahrzeuge mit Bedacht aus und setzen vermehrt auf Elektromobilität,“ so der Geschäftsführer der Autohausgruppe.

 

Zudem bietet die Auer Gruppe Ihren Kunden seit 2017 das kostenfreie Laden ihres E-Fahrzeuges am Standort in Stockach an. „Wir möchten unseren Kunden den Umstieg zur Elektromobilität so unkompliziert und attraktiv wie möglich gestalten. Daher haben wir unter Berücksichtigung von sämtlichen Förderprogrammen attraktive Angebote für sie zusammengestellt“ erläutert Herr Karl-Heinz Auer.

 

Lassen Sie uns gemeinsam die CO²-Bilanz verbessern.

 

¹ bezugnehmend auf die Quelle: www.sonnenseite.com/de/energie/120-staedte-studie-stromverbrauch-das-sind-deutschlands-stromverschwender-staedte.html