MARC HOFER

Erzähl mal bisschen über dich!
Ich bin 28 Jahre alt, habe hier meine Ausbildung gemacht und bin jetzt seit vier Jahren hier. Momentan bin ich in der Diagnose Abteilung und mach überwiegend Fahrzeugdiagnosen und dementsprechend auch die Instandsetzungen.

 

Was bereitet dir besonders Freude?
Jeden Tag an seiner Lieblingsmarke rumzuschrauben ist natürlich klasse. Vor allem, wenn man die Marke auch selber fährt (ich fahre einen BMW 3er, E46).

 

Dein erster Gedanke, wenn du morgens aufwachst?
Kaffee und Essen! *grins*

 

Für welche Eigenschaften an dir hast du bisher am häufigsten Komplimente bekommen?
Dass ich nicht nachtragend bin.

 

Welche Hobbies hast du?
Ich habe viele Hobbys – das ist echt schlimm, u.a. Motorradfahren – auch Offroad, Snowboard fahren, golfen, schwimmen, wandern und Gitarre spielen.

 

Was macht dir an deinem Job am meisten Spaß?
Speziell in der Diagnose würde ich sagen Fehler zu finden – da es ein messbares Erfolgserlebnis ist. Man sucht nach einem Fehler, findet ihn und in den meisten Fällen muss man den Fehler auch selber reparieren. Die Fehlersuche gleicht jedes Mal einer neuen Herausforderung und sich neuen Herausforderungen zu stellen macht mir am meisten Spaß.

 

Was muss man für diesen Beruf mitbringen bzw. welche persönlichen Eigenschaften sind für deine Position wichtig?
Interesse an Automobilen und das Interesse daran die Funktionsweise von Autos zu verstehen.

 

Was darf an deinem Arbeitsplatz / in deinem Arbeitsumfeld nie fehlen?
Werkzeug und Ordnung.

 

Wodurch unterscheidet sich die AUER Gruppe von anderen PKW-Werkstätten?
Wir haben ein sehr gutes Diagnose-System. Wir haben extrem viel Werkzeug und viele Maschinen vor Ort, daher gibt es kaum eine Reparatur, die wir nicht durchführen können.
Wir haben hier unsere Freiheiten und können nach Feierabend an unseren eigenen Fahrzeugen schrauben. Ich finde es echt klasse hier.

 

Wie lange arbeitet ihr offiziell?
Offiziell bis 17 Uhr, aber wir können auch bis 18 Uhr arbeiten, falls wir noch Arbeiten zu Ende führen möchten. Das wird dann auch entsprechend vergütet.

 

Welcher Song beschreibt am besten deinen Arbeitsstil?
Das ist schwierig zu sagen. Ich glaube meinen Arbeitsstil würde vermutlich ein Mix aus einem Song von Paul Kalkbrenner und einem von W.A.S.P. beschreiben.

 

Deine Tätigkeit in drei Worten?
„Ich finde Fehler“! 😉

 

Welche Weiterentwicklungsmöglichkeiten gibt es bei der Auer Gruppe? Und welche hast du ggfs. bereits in Anspruch genommen?
Ich habe bisher ziemlich viele in Anspruch genommen. Weiterbildungsmöglichkeiten gibt es ohne Ende.
Ich bin zum Beispiel momentan auf dem Weg zum Kommunikationselektroniker und strebe danach den Servicetechniker an.

 

Wohin würdest du gerne reisen, wie würde dieser Urlaub aussehen?
Ich habe schon sehr viele Länder bereist, was jetzt noch fehlt wäre: Griechenland, Mongolei, Kasachstan, Russland, Norwegen und Schweden. Mein Plan in 2022: nach Norwegen zum Nordkap und über Russland zurück.

 

Das geilste Auto an welchem du bisher geschraubt hast?
Es gibt viele. Der Z8, der neue M5 (F93), den M3 (E92) und viele weitere. Der Z8 war aber definitiv das Highlight.